Sprungmarken
04.09.2020 | 15:30 - 17:00 Uhr

Die Museumsdetektive des Stadtmuseums ermitteln

Rut Blees Luxemburg, Kreuz (Blick auf Trier bei Nacht), Fotografie, 1999
Rut Blees Luxemburg, Kreuz (Blick auf Trier bei Nacht), Fotografie, 1999

Online und vor Ort

Thema: Malen mit Licht

Die beliebte Reihe „Museumsdetektive“ im Stadtmuseum Simeonstift kann aufgrund der aktuellen Situation nur mit acht Kindern stattfinden. Um den Spürsinn der jungen Besucher dennoch bei Laune zu halten, bietet das Museum auch eine Online-Variante des Suchspiels an: Für angemeldete "Online-Kinder" liegt dann je eine Tüte mit Bastelmaterial an der Museumskasse zu Abholung bereit. An den vier Freitagen wird jeweils um 15:30 Uhr ein Video zu einem Objekt mit einer Bastelanleitung veröffentlicht, die die Kinder zu Hause kreativ umsetzen können: Es wird geknetet, gemalt und gefärbt, nebenbei lernen die Kinder Interessantes über Kunst und Geschichte. Alle anderen Kinder können wie gehabt im Stadtmmuseum an der Führung teilnehmen und anschließend gemeinsam basteln.

Bei der Abholung der Tüte können die Kinder gemeinsam mit einer Begleitperson kostenlos die Ausstellung „Gesammelt und gesichtet“ besuchen und sich die vier Exponate, zu denen gebastelt wird, ganz genau anschauen.

  • Termine: Freitags, 28. August, 4., 11. und 18. September
  • jeweils 15:30-17:00 Uhr
  • Die Kosten für die Basteltüte betragen € 7,50, Teilnahme und Museumsbesuch sind kostenlos.
  • Kinder, die vor Ort mitmachen, zahlen 20 € pro Kurs
  • Informationen per E-Mail oder Tel. 0651 718 1459

 

 

 

 

 

Bildergalerie
  • August von Wille, Festabend in Zurlauben. © Stadtmuseum Simeonstift Trier.
  • Friedrich Anton Wyttenbach, Westportal der Liebfrauenkirche, Ölgemälde, 1835. © Stadtmuseum Simeonstift Trier

Kalender

<    September    >
MDMDFSSKW
3112345636
7891011121337
1415161718192038
2122232425262739
282930123440