Sprungmarken

Die Servais-Werke. Künstlerisch anspruchsvolle Keramik aus Ehrang

Museumssammlung im Blickpunkt. Band 1

Das Stadtmuseum Simeonstift hat im Kunsthandel in den vergangenen Jahren mehrere Vasen und figürliche Keramiken erwerben können, die in den Servais-Werken in Trier-Ehrang hergestellt wurden. Diese Stücke stammen überwiegend aus dem frühen 20. Jahrhundert, als das Unternehmen mit aufwendig gestalteten Jugendstilfliesen weltweit große wirtschaftliche Erfolge erzielen konnte und etwa 750 Personen beschäftigte.

2015 waren zahlreiche Stücke in der Kabinettausstellung zu sehen: Fliesen, Vasen und figürliche Keramik aus den Ehranger Servais-Werken sind wichtige Beispiele der Trierer Industrie- und Wirtschaftsgeschichte. Der Kurator der Ausstellung stelt nun in dem Band unterschiedliche Werkstücke aus der Ehranger Fabrik vor und beschreibt anschaulich deren Ausführungen und Dekors. Farbabbildungen zeigen die farbenfrohe Keramik im Detail.

  • Texte: Dr. Bernd Röder
  • 60 Seiten, zahlreiche Abbildungen

Preis: 6,50 Euro