Sprungmarken

Auf die Lampions, fertig, los!

Eulenlampions, Foto: Simone Busch
Eulenlampions, Foto: Simone Busch

Bei der Illuminale muss traditionell niemand sein Licht unter den Scheffel stellen, im Gegenteil: Erneut sollen beim Lichterfest in der Trierer Innenstadt, das in diesem Jahr bereits zum 7. Mal stattfindet, nicht nur professionelle Lichtkünstler, sondern auch kreative Lampionfans zum Zug kommen. Gemeinsam mit dem Stadtmuseum Simeonstift bietet die Trier Tourismus und Marketing GmbH (ttm), die die Illuminale im Auftrag der Stadt organisiert, deshalb die Möglichkeit, sich als Schulklasse, Verein oder Jugendgruppe in Workshops leuchtstark auszutoben.

Bereits zum 3. Mal findet die Illuminale zusammen mit dem City Campus statt und bringt am Freitag, dem 29. September, den Innenstadtbereich zwischen Viehmarkt und Neustraße, zwischen Fahrstraße und dem Angela-Merici-Gymnasium zum Strahlen. Neben bunten Projektionen und jeder Menge Kleinkunst sollen im Illuminale-Bereich wieder hunderte Lampions die Nacht zum Strahlen bringen.

Das hat Tradition: Insbesondere Schulklassen und Jugendgruppen fragen jedes Jahr nach Bastelworkshops, in denen sie ihre eigenen Lampions gestalten können. Deshalb stellt die ttm erneut kostenloses Bastelmaterial für kreative Leuchtkunstwerke zur Verfügung, um die kleinen und große Künstler zu unterstützen. Interessierte Gruppen müssen dadurch nur noch die Kosten für den Workshop selbst tragen, bei dem unter fachkundiger Betreuung strahlende Piepmätze und farbenfrohe Eulen, aber auch andere Lichterwesen zum Leben erwachen. Am 29. September werden sie mit Lichterketten und Leucht-LEDs in Szene gesetzt und können danach gruppenweise bei der ttm abgeholt werden.

Und so können Sie buchen:

Die Workshops finden im Stadtmuseum Simeonstift statt. Nach einer kleinen Führung zum Thema "Licht in der Kunst" wird in den Räumen der Museumspädagogik gebastelt. Die Workshops kosten jeweils 45 Euro für zwei Stunden (inkl. Bastelmaterial). Buchbar sind sie zu frei wählbaren Terminen direkt beim Stadtmuseum Simeonstift, Telefon 0651 718-1452. Die Workshops sind für Kinder zwischen 6 und 13 Jahren geeignet und können im Schwierigkeitsgrad angepasst werden.