Sprungmarken
13.06.2019 | 14:00 - 15:30 Uhr

Fachaustausch: Berufsorientierung geflüchtete Jugendliche

Wo: Wissenschaftspark Trier, Max-Planck-Str. 6, 54296 Trier (Seminarraum)

Wie gelingt Berufsorientierung für junge Geflüchtete? Was ist ihnen bei der Berufswahl wichtig? Welchen Herausforderungen stehen sie gegenüber und welche Rahmenbedingungen braucht es für eine gelingende Berufsorientierung? Zur Diskussion dieser und mehr Fragen rund um Berufsorientierung junger geflüchteter Menschen lädt die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) am 13. Juni um 14 Uhr ganz herzlich zu einem Fachaustausch ein. Grundlage der Diskussion ist die aktuelle SINUS-Studie, die sich mit dem Thema Berufsorientierung geflüchteter Jugendliche beschäftigt.

In der öffentlichen Debatte ist das Thema in den Hintergrund gerückt, jedoch sind die Bedarfe nach wie vor aktuell. Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung ist Mitauftraggeberin der aktuellen SINUS-Studie „Berufsorientierung für junge Geflüchtete“. Dr. Marc Calmbach, Mitbegründer der SINUS-Akademie und Leiter der Abteilung Research & Consulting des SINUS-Instituts wird online zugeschaltet sein und die Ergebnisse der Studie vorstellen. Er steht beim anschließenden Austausch zur Verfügung, in dem gemeinsam mit Ihnen Erfahrungen aus der Praxis und mögliche Handlungsansätze diskutiert werden sollen.

Bitte melden Sie sich bis zum 29.5.2019 unter nachfolgendem Link an: https://eveeno.com/324258711

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Bestätigung Ihrer Anmeldung und weitere Informationen zum Ablauf erhalten Sie nach Anmeldeschluss per E-Mail.

Für Rückfragen steht Ihnen Vanessa Agné zur Verfügung: vanessa.agne(at)dkjs.de oder 0651/ 145 33 68 60