Sprungmarken
25.07.2019 | 17:00 - 19:00 Uhr

ModeWelten

Ausstellungsansicht der Station „Der erste Ball“ © Stadtmuseum Simeonstift Trier
Ausstellungsansicht der Station „Der erste Ball“ © Stadtmuseum Simeonstift Trier

Ein interkulturelles Projekt

Ein interkulturelles Projekt zur Modeausstellung "Um angemessene Kleidung wird gebeten. Mode für besondere Anlässe von 1770 bis heute"

Mode ist ein Thema, das vielen Leuten sehr wichtig ist. Vor allem bei Festen oder besonderen Ereignissen möchte man sich schön anziehen.
Das Stadtmuseum zeigt eine Ausstellung mit Kleidung aus früheren Zeiten, die für besondere Feste gemacht wurde. Wie ist das in anderen Kulturen? Zu welchen Festen macht man sich in anderen Ländern schick?

Doch wie sieht das in anderen Kulturkreisen aus? Zu welchen Anlässen macht man sich in anderen Ländern schick? Was gehört dort zur festlichen Garderobe? In einem Workshop mit Modedesignerin Elisa Henniger (Hochschule Trier) werden modische Traditionen aus aller Welt gemeinsam betrachtet. Mit Fotos, Zeichnungen und Textilien können die Teilnehmer ihre Geschichten und Erfahrungen zum Thema Festtagsmode kreativ zum Ausdruck bringen. Die dabei entstehenden Arbeiten werden im Anschluss im Stadtmuseum am 7. September präsentiert.

Das nächste Treffen ist am 25. Juli um 17 Uhr im Stadtmuseum Simeosntift, Simeonstraße 60, 54290 Trier (direkt neben der Porta Nigra)
Der Treffpunkt ist an der Kasse. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

 

Für mehr Informationen wenden Sie sich an Alexandra Orth:

Tel. 0651 718-1456, E-Mail