Sprungmarken
23.07.2019 | 19:00 - 19:30 Uhr

Lebenswege

Adelheid von Besselich als Stifterin auf einem Pfeiler in der Liebfrauenkirche © Stadtmuseum Simeonstift Trier
Adelheid von Besselich als Stifterin auf einem Pfeiler in der Liebfrauenkirche © Stadtmuseum Simeonstift Trier

Führung zu berühmten und weniger bekannten Triererinnen mit Hanna Verena Knopp

Über Jahrhunderte standen sie im Schatten der Männer, die Geschichtsbücher berichten nur spärlich über sie. Dennoch gibt es sie: Frauen, die mit öffentlichem oder privatem Handeln Spuren in der Trierer Stadtgeschichte hinterlassen haben. Die Kunsthistorikern Hanna Verena Knopp spürt den Lebenswegen berühmter und weniger bekannter Triererinnen nach. Von Kaiser Konstantins Mutter Helena über die mittelalterliche Wohltäterin Adelheid von Besselich bis zur Schriftstellerin Clara Viebig - der Rundgang zeichnet die Lebenswege dieser Trierer Bürgerinnen anhand von Kunstwerken und Anekdoten nach. Die Führung dauert ungefähr eine Stunde.

  • Dienstag, 23. Juli 2019
  • 19:00 Uhr
  • Eintritt: 6 €
  • DiMiDo: Eintritt frei für Studierende