Sprungmarken

Sammlung auf Reisen

Versuchung des Heiligen Antonius von Hieronymus Bosch,
Öl auf Holz, 38 x 60 cm, Anfang 16. Jahrhundert, Inv Nr III0867

 

Die Versuchungen des heiligen Antonius ist ein Bildmotv, das seit dem Mittelalter immer wieder von Künstlern aus vielen Ländern aufgegriffen wurde.  Antonius wird von irsichen Gelüsten gepeinigt - dargestellt z. B. durch die so gut wie unbekleidete Frau. Gleichermaßen wird er von Dämonen und gepeinigt. Zahlreiche teils surreale Fabelwesen und Objekte begleiten die Szene.

 

Zur Ausstellung im Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Kunstkammer Rau: Traum und Vision 1500-2000
21. Juni 2020 – 10. Januar 2021

Die Ausstellung ist Teil der surrealen Welten, die das ganze Arp Museum 2020 einnehmen. Da die Kunst der Alten Meister für Salvador Dalí stets Inspirationsquelle war, nimmt die Kunstkammer Rau den visionären roten Faden im Mittelalter auf. Sie verfolgt das Thema bis in die Moderne. Die reichen Schätze der Sammlung Rau für UNICEF werden ergänzt durch Leihgaben großer internationaler Museen und privater Sammlungen. Rund 60 Gemälde, Skulpturen und Handschriften verkünden Träume, Erscheinungen, Offenbarungen, Endzeiten, zeigen Engel in Zwiesprache mit den Heiligen, Sibyllen und Propheten.

 

Homepage zum Arp Museum Bahnhof Rolandseck