Sprungmarken

Hygieneregeln im Stadtmuseum

Zu Eindämmung der Corona-Pandemie sind auch im Stadtmuseum Simeonstift Hygienemaßnahmen einzuhalten.

Für den Besuch unseres Hauses und unserer Veranstaltungen gilt die 2G-Regel

  • Der Besuch unseres Museum ist ohne Voranmeldung möglich.
  • Zutritt nur für Geimpfte und Genesene
  • Es gilt ebenfalls die Maskenpflicht und das Abstandsgebot.
  • Die Angabe von Kontaktdaten in analoger Form oder über eine App ist erforderlich. Bitte beachten Sie die Hinweise und Informationen vor Ort.

 

Ab Samstag, dem 4. Dezember 2021, gelten in Rheinland-Pfalz neue Regeln zur Bekämpfung des Corona-Virus.

Davon ist auch die Ausstellungseröffnung am Sonntag, 5. Dezember 2021, betroffen. Da die entsprechende Verordnung voraussichtlich erst am Freitagnachmittag veröffentlicht wird, gelten die folgenden Hinweise unter Vorbehalt:

  • Für den Zutritt zum Museum gilt die 2G-Regel: BesucherInnne müssen geimpft oder genesen sein. Dies gilt nicht für Kinder bis zum Alter von 12 Jahren und 3 Monaten, diese gelten als den Immunisierten gleichgestellt.
  • Impf- und Genesenennachweis sowie ein Ausweisdokument werden vor Betreten des Museums kontrolliert.
  • Kinder zwischen 12 Jahren und 17 Jahren benötigen zum Eintritt einen tagesaktuellen Test (zusätzlich zum Schultest)
  • Im gesamten Museum gilt Maskenpflicht (medizinische oder FFP2-Maske)
  • Kontaktdaten können über die Luca- und die Corona-Warn-App oder analog erfasst werden.
  • Am Eröffnungstag werden auf dem Kreuzgang im Freien Waffeln, Kinderpunsch und Glühwein angeboten. Hierbei sind die Abstandsmarkierungen auf dem Boden zu beachten, die Maske darf zum Essen und Trinken abgenommen werden.

 

Über aktuelle Entwicklungen informiert das Museum hier und in seinen Social Media-Kanälen.

Die Verwaltung erteilt auch telefonisch Auskunft unter 0651 718-1459 (werktags) oder 0651 718-2451 (Museumskasse, auch am Wochenende von 10-17 Uhr erreichbar).