Sprungmarken

Ramboux-Kunstpreis der Stadt Trier 2018

Sonderausstellung im Stadtmuseum Simeonstift
9. Dezember 2018 bis 17. Februar 2019 

Der Ramboux-Kunstpreis der Stadt Trier bietet alle vier Jahre einen konzentrierten Querschnitt des aktuellen Kunstschaffens in der Region. Auch in diesem Jahr präsentierten die eingereichten Arbeiten der Künstlerinnen und Künstler eine große Bandbreite in Technik, Format und Aussage.

Nominiert und in der Wettbewerbsausstellung vertreten sind Arbeiten von Tina Dunkel, David Ebner, Kerstin Mörsch, Nikolas Müller, Eilike Schlenkhoff, Sandra Tösch und Esther Wiswe. Der/die Preisträger/in wird im Rahmen der Eröffnung am 9. Dezember bekannt gegeben und präsentiert seine Arbeiten in einer gesonderten Einzelausstellung.

Verbunden ist der Preis mit einem Ankauf in Höhe von 6.000 Euro.