Sprungmarken
13.02.2020 | 18:00 - 19:00 Uhr

Die Figuren der Schutzpatrone an Triers privaten Häusern

Vorstellung des Buchs "Nach Oben Geschaut" von Gisela Siepmann-Wéber

Trier birgt unendlich viele Zeugnisse der unterschiedlichen Epochen und Traditionen seiner Bewohner. Eine viel zu selten beachtete Facette der Besonderheiten der Stadt ist aber die Vielzahl der Hausheiligen an den privaten Häusern. Nun ist im Verlag Ralf Liebe das Buch ‚Nach Oben Geschaut‘ von der Autorin Gisela Siepmann-Wéber erschienen und wird von dem Kulturjournalisten Thomas Rath im Stadtmuseum Simeonstift präsentiert. Bilder und Texte begleiten auf fünf Spaziergängen innerhalb des Alleenrings und führen zu 49 Heiligenfiguren. Das Buch erzählt über die Häuser, die Herkunft der Skulpturen, ihre künstlerische Bedeutung und die Lebensgeschichten der Heiligen.

  • Donnerstag, 13. Februar 2020
  • 18:00 Uhr
  • Eintritt frei