Sprungmarken
13.02.2020 | 10:30 - 16:30 Uhr

Fachtagung „Weibliche Genitalverstümmelung – ein Thema in der Beratung, im Kinder- und Jugendschutz und der Medizin?!“

Wo: Mehrgenerationenhaus, Konferenzraum 2. Etage, Christophstraße 1, 54290 Trier

FGM (Female Genital Mutilation) ist eine schwere Menschenrechtsverletzung. Die WHO schätzt, dass weltweit mehr als 200 Millionen Mädchen und Frauen von weiblicher Genitalbeschneidung betroffen sind. Mit dem Zuzug von Menschen aus FGM-Risikoländern steigt die Zahl der beschnittenen und von FGM bedrohten Mädchen und Frauen auch in der Region Trier.
Anlässlich des Internationalen Tages gegen weibliche Genitalverstümmelung lädt die Trierer Arbeitsgemeinschaft „FGM“ in Zusammenarbeit mit der Frauenbeauftragten der Stadt Trier zur Fachtagung am 13. Februar ins Mehrgenerationenhaus (Christophstraße 1) ein.
Die Fachtagung richtet sich an Fachkräfte, denen betroffene Frauen und Mädchen im Arbeitsalltag begegnen und/oder die zur Prävention beitragen wollen. Der Besuch ist kosten- und barrierefrei.

Um eine verbindliche Anmeldung per Mail wird bis zum 15. Januar 2020 gebeten: annalena.hammer@profamilia.de

Alle Informationen können Sie auch dem Flyer zur Veranstaltung entnehmen.