Sprungmarken

Stadtmuseum Simeonstift Trier - Startseite

 

Sonntag: Gesammelt und gesichtet. Ausgewählte Neuzugänge im Museum

Fritz Grewenig, Stillleben mit Äpfeln und Kanne, 1914 © Stadtmuseum Simeonstift
Führung durch die Sonderausstellung
  

Juni: Die Museumsdetektive ermitteln

Collage der vier Kunstwerke, um die es bei den Museumsdetektiven gehen wird: Ein Blumenstillleben von Carl Rüdell, eine Porzellanfigur aus den Servais-Werken, ein Gemälde von Helge Hommes und eine Einrichtungsskizze von Hans Proppe. © Stadtmuseum Simeonstift
Alle Filme sind hier zu sehen
 
 

Gesammelt und gesichtet. Ausgewählte Neuzugänge im Museum

Fritz Grewenig (Heusweiler 1891–1974 Trier), Stillleben mit Äpfeln und Kanne, 1914, Öl auf Leinwand, Inv. Nr. III 2108, Ankauf 2015
Sonderausstellung vom 29. März 2020 bis zum 14. Februar 2021
  

Gesammelt und gesichtet - abeits vom Museum

Marcel Caspari aus Konz begeistert sich seit seiner Ausbildung für die Technik von historischen Röhrenradios, die er sammelt und restauriert.
Privatsammler*innen aus Trier präsentieren ihre Schätze
 
 

Sammlung auf Reisen

Das Universitätsgebäude in Berlin, Stahlstich von Carl Würbs (Prag 1807–1876 Prag), 1852, 15,1 x 23,7 cm, Inv. Nr. V 2129. Foto: Stadtmuseum Simeosntift
28. März – 20. September 2020: Stahlstich von Carl Würbs in der Friedrich Engels-Ausstellung in Wuppertal-Barmen
  

Objekt des Monats

Klaus Fisch (1893-1975): Die Wallfahrtskirche Heinzerath in Bausendorf-Olkenbach, Öl auf Leinwand, Inv. Nr. III 2096, 1920–25. Foto: Stadtmuseum Simeonstift Trier
im Juli: Die Wallfahrtskirche Heinzerath

Kontakt

Stadtmuseum Simeonstift Trier
Simeonstraße 60, direkt neben der Porta Nigra

Tel. 0049 651 718-1459
Fax: 0049 651 718-1458

E-Mail

Das inklusive Stadtmuseum

Wir ermöglichen Teilhabe. Finden Sie alle Angebote unter diesem Link.

Social Media

Besuchen Sie uns bei facebook und folgen Sie uns auf twitter und bei Instagram: