Sprungmarken

Angebote für DaF- und Integrationskurse

Trier als älteste Stadt Deutschlands blickt auf eine über 2000-jährige Geschichte zurück, die exemplarisch für die historischen, gesellschaftlichen und künstlerischen Entwicklungen in Deutschland betrachtet werden kann. Die Geschichte hat unser heutiges Zusammenleben und die aktuellen Strukturen in Trier entscheidend beeinflusst und geprägt. Diesen Entwicklungen kann auf anschauliche Weise in den Trierer Museen auf den Grund gegangen werden. Fundiertes Wissen über die Stadt- und Regionalgeschichte können dazu dienen, sich schneller in einer neuen Umgebung, manchmal auch einer neuen, bislang fremden Kultur zurechtzufinden und seinen eigenen Platz zu finden.

Und so ist es den Trierer Museen ein Anliegen, möglichst vielen Menschen Kunst und Kultur über die Dauer- und Sonderausstellungen in den Museen näher zu bringen – natürlich auch Menschen mit Migrationshintergrund.

DaF- und Integrationskurse sind herzlich eingeladen, das Museum im Rahmen des Unterrichtes zu besuchen und die Möglichkeiten bieten, die Stadtgeschichte in lebendiger Form anhand anschaulicher Objekte und einmaliger Kunstwerke in den Ausstellungsräumen kennen zu lernen. Viele Objekte in den Museen bieten ausreichend Gesprächs- und Diskussionsstoff für alle Alterstufen. Der Besuch in den Museen im Rahmen der DaF- und Integrationskurse ist nach vorheriger Anmeldung kostenlos. Zudem bieten wir ein umfangreiches Begleitprogramm mit Führungen, Workshops und Bastelaktionen. Diese Angebote können nach rechtzeitiger Anmeldung und ausreichender Kapazität ebenfalls kostenlos durchgeführt werden.

Unsere Angebote für DaF- und Integrationskurse im Stadtmuseum Simeonstift

Die Trierer Onlinezeitung www.16vor.de hat eine der Führungen mit Alexandra Orth begleitet und darüber berichtet:
http://www.16vor.de/deutschstunde-mit-bacchus-und-hotte

Information und Anmeldung in unserer Museumspädagogik

Dorothée Henschel M.A.
Juliane Kjølsrud M.A.
Tel. 0651 718-1452

E-Mail