Sprungmarken

Neuer Schmuck aus Idar-Oberstein

Foto: Maximilian Schröder
Foto: Maximilian Schröder

Die Hochschule zu Gast im Stadtmuseum Simeonstift
27. November 2016 - 26. Februar 2017

Accessoire, Statement, Verführung, Provokation, Wertgegenstand, Kunstobjekt – die  Fachrichtung Edelstein und Schmuck aus Idar-Oberstein zeigt im Stadtmuseum Simeonstift Trier die unterschiedlichen Facetten von Schmuck. Von ersten Material-untersuchungen über außergewöhnliche Kreationen bis hin zu Fotos, Videos und freikünstlerischen Objekten setzen sich Studierende, Absolventinnen und Absolventen mit dem Thema des Schmückens auseinander – klassisch, extravagant, experimentell, in unerwarteten Materialien und mit junger Ästhetik.

Neben Abschluss- und Semesterarbeiten aus den Jahren 2006 bis 2016 ist auch eine Kollektion zu sehen, die eigens für das Stadtmuseum entstanden ist. Im Projekt reMake reagierten die Studierenden mit zeitgenössischen Schmuckstücken, Objekten und Installationen auf historische Exponate aus der Sammlung des Museums. Während der Laufzeit der Ausstellung werden diese in der Dauerausstellung präsentiert.

Edelstein und Schmuck – Die Hochschule in Idar-Oberstein

Im Jahr 1986 wurde in Idar-Oberstein die Fachrichtung Edelstein und Schmuck als Teil des Fachbereichs Gestaltung der Hochschule Trier gegründet. In dem traditionsreichen Zentrum für Edelsteinhandel wurde ein einzigartiges Umfeld für junge Künstler/innen und Designer/innen mit einem weltweit einmaligen Studienangebot geschaffen. Edelstein- und Schmuckgestaltung können hier auf Bachelor- und Masterniveau studiert werden.

Schmuck wird an der Hochschule in Idar-Oberstein nicht nur als rein dekoratives Element verstanden, das einzig der Zierde von Trägerin und Träger dient, sondern vor allem als inhaltliches Statement. Aus Edelstein, Edelmetall und innovativen Werkstoffen entstehen hier tragbare Skulpturen, die Eigenschaften des Materials mit künstlerischen Aussagen  verbinden. Die Studierenden reflektieren die Bedeutung von Schmuck in der heutigen Zeit und lernen, sich als Gestalter/in zu positionieren.

Neuer Schmuck aus Idar-Oberstein (nsaio) ist die sechste Auflage der gleichnamigen Ausstellungsreihe, mit der die Hochschule ausgewählte und ausgezeichnete Arbeiten der Fachrichtung Edelstein und Schmuck würdigt. Zur Ausstellung erscheint eine Publikation bei arnoldsche ART PUBLISHERS. Mehr zur Fachrichtung Edelstein und Schmuck unter www.hochschule-trier.de

Alle Informationen und das ausführliche Begleitprogramm