Sprungmarken

Internationaler Museumstag 2017 in Trier

Rheinisches Landesmuseum, Museum am Dom, Museum Karl-Marx-Haus, Schatzkammer und Stadtmuseum Simeonstift laden am 21. Mai bei freiem Eintritt zu einem Programm quer durch die Jahrhunderte in ihre Häuser ein.

Die fünf Museen der Museumsstadt Trier beteiligen sich am 21. Mai 2017 von 10-17 Uhr wieder am Internationalen Museumstag und bieten unter dem Motto „Spurensuche. Mut zur Verantwortung!“ ein vielfältiges Programm für die ganze Familie – bei freiem Eintritt. Das Rheinische Landesmuseum lädt zu einem Blick hinter die Kulissen des Museums ein und präsentiert die neuesten Fundstücke aus aktuellen Grabungen sowie ein umfangreiches Programm für kleine und große Spurensucher. Im Museum am Dom (12-18 Uhr) werden alle 30 Minuten Kurzführungen zu Exponaten oder durch die Sonderausstellung angeboten. Das Museum Karl-Marx-Haus beleuchtet die Hintergründe der Reichstagsverhüllung des Künstlerehepaars Jeanne-Claude und Christo. Das für die UNESCO-Liste zum Welterbe vorgesehene Ada-Evangeliar ist in der Stadtbibliothek Weberbach ausgestellt, wo die Besucher auch verschiedene Drucktechniken studieren können. Mit der Präsentation einer ganzen Reihe an Angeboten für Jung und Alt präsentiert das Stadtmuseum Simeonstift seine regelmäßigen Formate sowohl im Museum selbst als auch auf dem Porta Nigra Vorplatz. In allen Häusern gibt es besonderes Programm für Kinder, bei dem geforscht, gebastelt und auf Spurensuche gegangen werden kann.

Das komplette Programm aller Häuser finden Sie unter www.museumsstadt-trier.de

Das Programm des Stadtmuseums Simeonstift

Archiv

Pressemitteilungen nach Zeitraum filternZeige Artikel von


bis