Sprungmarken
21.03.2017 | ganztags

Ostereier-Wettbewerb im Stadtmuseum

Über viele Jahre hinweg sind die Ostereier der Trierer Familie Sienkiewicz entstanden. Jedes Jahr kommen neue Motive hinzu. Foto: privat
Über viele Jahre hinweg sind die Ostereier der Trierer Familie Sienkiewicz entstanden. Jedes Jahr kommen neue Motive hinzu. Foto: privat

Während der Fastenzeit können die gestalteten Eier gebracht werden

Das Stadtmuseum Simeonstift lädt ein zu einem Ostereierwettbewerb!

Seit dem Mittelalter wurde während der Fastenzeit auf den Verzehr von Fleisch und Eiern verzichtet. So weit so gut – aber die Hühner legten weiterhin ihre Eier. Diese wurden sieben Wochen lang eingelegt in Salz um sie haltbar zu machen. An Ostern wurden aus Freude über die Auferstehung Christi und das damit eingeläutete Ende der Fastenzeit auch die Eier verschenkt.

Während der Fastenzeit, also vom 1. März bis zum 15. April können selbst bemalte und gestaltete Ostereier abgegeben werden. Angenommen werden ausschließlich ausgeblasene Eier. Die Schönsten werden natürlich prämiert. Rechtzeitig zum Dekorieren des Osternestes können die Werke am 15.4.2017 wieder abgeholt werden. An diesem Tag findet auf dem Simeonstiftplatz um 15.00 Uhr ein Eierwettlauf statt.

Ostereier-Workshop

Während eines Workshops im Museum können Ostereier mit modernen Techniken gestaltet werden.

  • Termin: 09.04.2017
  • 15–17 Uhr
  • Kosten: 5 € pro Person
  • Bitte ausgeblasene Eier mitbringen!