Sprungmarken
11.02.2018 | 11:30 - 12:30 Uhr

»Meiner lieben Vaterstadt einen Anfang einer Kunstsammlung und einer Gemäldegalerie…«

Porträt des Sammlers Johann Peter Job Hermes von Johann Anton Ramboux, um 1825 © Stadtmuseum Simeonstift
Porträt des Sammlers Johann Peter Job Hermes von Johann Anton Ramboux, um 1825 © Stadtmuseum Simeonstift

Führung von Diana Lamprecht

Die abenteuerliche Geschichte der Sammlung Hermes

Der Richter und Stadtrat Johann Peter Job Hermes legte mit seiner Schenkung seiner Privatsammlung an die Stadt Trier im Jahr 1831 einen Grundstein für das heutige Stadtmuseum: Teile dieses Bestands an Gemälden, Glaserzeugnissen, Alabasterreliefs und kunstgewerblichen Stücken sind bis heute Teil der Dauerausstellung. Die Kunsthistorikerin Diana Lamprecht beleuchtet in einer Führung die abenteuerliche Geschichte dieser Sammlung, in der sich auch knapp 200 Jahre Stadt- und Museumsgeschichte spiegeln.

  • Sonntag, 11. Februar 2018
  • 11:30 Uhr
  • Eintritt: 6,- €

Kalender

<    Februar    >
MDMDFSSKW
29303112345
5678910116
121314151617187
192021222324258
26272812349